FACHANWALT FÜR INSOLVENZRECHT WIRTSCHAFTSRECHT ARBEITSRECHT

Insolvenzrechtliche Beratung:

Verbraucherinsolvenzverfahren

Für die Erstberatung von Verbrauchern und Kleingewerbetreibenden im Insolvenzrecht wird grundsätzlich eine Pauschale i.H.v. 129,- Euro zzgl. Umsatzsteuer berechnet.

Die Erstberatung umfasst eine Analyse Ihrer finanziellen Situation, die rechtliche Bewertung der Sachlage sowie das Aufzeigen von Lösungsansätzen zur Bewältigung der finanziellen Krisensituation.

Darüber hinaus werden Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie sich gegen die von Ihren Gläubigern ausgebrachten Maßnahmen wehren können.

In der Regel ist nach dem Erstgespräch deutlich, ob eine außergerichtliche Einigung mit Ihren Gläubigern wahrscheinlich ist oder ob das Verbraucherinsolvenzverfahren die einzige Möglichkeit der Entschuldung darstellt.

Für die Ausarbeitung eines außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplanes, die Durchführung des außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplanverfahrens und die Insolvenzantragstellung, soweit erforderlich, liegen die Kosten bei ca. 650,- Euro zzgl. Umsatzsteuer.

Je nach Anzahl der Gläubiger können sich die Gesamtkosten erhöhen.

Unternehmensinsolvenzverfahren

Die Erstberatungsgebühr in sog. Unternehmensinsolvenzverfahren beträgt pauschal 179,- Euro zzgl. Umsatzsteuer.

Liegt eine Unternehmensinsolvenz vor, hängt die Höhe der Gebühr vom Umfang der Rechtsberatung und der rechtlichen Komplexität des Einzelfalles ab.

Ratenzahlung
Es besteht die Möglichkeit der Ratenzahlungsvereinbarung.